Bestattungen Vialdie Bremen Grawe Team
Bestattungen Vialdie Bremen Grawe Porträt
Bestattungen Vialdie Bremen Grawe Haus

Trauerreden, Traueransprachen und gesangliche Begleitung

Bestattungen Vialdie Bremen Grawe Inhaber

Bestattungen VIALDIE hat sein Angebot um Trauerreden aus dem eigenen Haus erweitert.

Ob bei einer Urnenabschiednahme im kleineren Kreis, einer Waldbestattung oder einer Trauerfeier, wir geben dem Anlass, durch eine kurze Ansprache oder einer Trauerrede den nötigen Rahmen.

Was bietet sich mehr an, als sich bei der Besprechung der Bestattung, auch über die Trauerrede zu unterhalten. Man hat sich so bereits kennengelernt und muss sich nicht noch einmal einer anderen Person gegenüber öffnen.

Im Gegensatz zu vielen Trauerreden verzichten wir gerne auf chronologische Aufzählung von Lebensdaten. Diese sind den meisten Anwesenden ohnehin bestens bekannt und müssen nicht noch einmal verlesen werden.

 

 

 

Wir möchten uns vielmehr auf das konzentrieren, was die oder den Verstorbenen ausgemacht haben, nämlich seine Art, seine Wirkung auf andere Menschen, seine Eigenheiten und seine Art mit seiner Familie und mit seinen Mitmenschen umzugehen. Eben das, was den Menschen für Sie so besonders gemacht hat.

Gerne gehen wir auch auf Hobbies oder liebenswerte „Schrulligkeiten“ ein.

Eine Geschichte oder kleine Anekdote über den Verstorbenen kann auch einen sehr traurigen Moment etwas auflockern. Durch viele unserer Traueransprachen wurde die Trauergemeinde auch durchaus einmal zum Schmunzeln gebracht und glauben sie uns, das tut in dieser schweren Situation sehr gut.

Abschließend möchten wir betonen, dass wir natürlich auf Ihre Angaben angewiesen sind und nur über das sprechen, was Ihnen wichtig ist. Für uns zählt auch hier, wie bei der Gestaltung der Trauerfeiern, in erster Linie immer der Wunsch der Angehörigen.

 

Herr Grawe bietet als ausgebildeter Bassbariton zusätzlich zu seinen freien Reden auch die gesangliche Begleitung im Rahmen einer Trauerfeier an.

Sein Repertoire ist übergreifend und sein Stimmumfang beträgt 3,5 Oktaven.

Es umfasst vom klassischen „Ave Maria" über das „Halleluja" von Leonard Cohen bis zum Song „Who wants to live forever" von Freddie Mercury ein Angebot aus beliebten Melodien.

 

Kleine Randbemerkung:

Herr Grawe ist der erste Bestatter Deutschlands, der Trauerfeiern sowohl als Redner als auch gesanglich begleitet.

 

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns auch in diesem Bereich Ihr Vertrauen schenken.

Wir möchten uns vielmehr auf das konzentrieren, was die oder den Verstorbenen ausgemacht haben, nämlich seine Art, seine Wirkung auf andere Menschen, seine Eigenheiten und seine Art mit seiner Familie und mit seinen Mitmenschen umzugehen. Eben das, was den Menschen für Sie so besonders gemacht hat.

Gerne gehen wir auch auf Hobbies oder liebenswerte „Schrulligkeiten“ ein.

Eine Geschichte oder kleine Anekdote über den Verstorbenen kann auch einen sehr traurigen Moment etwas auflockern. Durch viele unserer Traueransprachen wurde die Trauergemeinde auch durchaus einmal zum Schmunzeln gebracht und glauben sie uns, das tut in dieser schweren Situation sehr gut.

Abschließend möchten wir betonen, dass wir natürlich auf Ihre Angaben angewiesen sind und nur über das sprechen, was Ihnen wichtig ist. Für uns zählt auch hier, wie bei der Gestaltung der Trauerfeiern, in erster Linie immer der Wunsch der Angehörigen.

Wir werden und sehr freuen, wenn Sie uns auch in diesem Bereich Ihr Vertrauen schenken.